Neu

19 Food-Experten decken die größte Geldverschwendung in ihrer Küche auf


Gesunde frische Produkte, die in ein leckeres Getränk verwandelt werden? Es ist kein Wunder, dass Sie sich an diesem Entsafter vergnügt haben. Oder vielleicht haben Sie eine Demo für einen schicken belgischen Waffelmacher im Laden gesehen und eine gekauft, weil wirklich wer belgische Waffeln nicht liebt? Aber dann bekommen Sie Ihren neuen Kauf nach Hause und stellen fest, dass Sie das super coole Kochgerät waren sicher Du brauchst eigentlich nur einen großen, teuren Staubfänger.

Du magst vielleicht

Die ultimative Liste von Küchenwerkzeugen für gesundes Kochen

1. Marion Nestle, Ph.D.

Professor für Ernährung, Lebensmittelkunde und öffentliche Gesundheit an der New York University und Autor von What to Eat
Teilen Sie auf Pinterest

ABFALL: Ein Spiralisierer. Der Spiralizer, der von Food-Bloggern für die Herstellung getreidefreier „Pasta“ aus bescheidenem Gemüse geliebt wurde, war in den letzten Jahren definitiv ein Trend-Food-Gerät. Nestle ist jedoch kein Fan. "Ich bin mir nicht mal sicher, wie es heißt, aber es schneidet Gemüse in lange dünne lockige Streifen", sagt sie. „Ich habe es einmal benutzt und dann festgestellt, dass es viel zu mühsam ist, es zu verwenden und zu reinigen!“ WERT: Ein Gemüseschäler. Stattdessen erhält dieses bescheidene Tool Nestles Stimme. „Kaufen Sie einen wirklich guten Gemüseschäler“, rät sie, denn damit können Sie nicht nur Zucchininudeln herstellen, die dem Spiralisierer ähneln, sondern auch alles, vom Schälen von Kartoffeln über das Schneiden von Käse bis zur Herstellung von Schokoladenröllchen.

2. Vani Hari

Autor von The Food Babe Way und Schöpfer von FoodBabe.com
Teilen Sie auf Pinterest

ABFALL: Küchenmaschinen. Das Hacken von Lebensmitteln von Hand kann einer der zeitaufwändigsten Teile des Kochens sein. Aber Sie müssen keine Küchenmaschine kaufen, wenn andere Geräte der Aufgabe gewachsen sind, sagt Hari. Schauen Sie sich stattdessen andere Werkzeuge in Ihrer Küche an, die das Gleiche tun könnten. „Jetzt, wo ich einen Hochgeschwindigkeitsmixer habe, benutze ich selten meine Küchenmaschine. Es sitzt einfach in der Speisekammer und sammelt Staub. “WERT: Ein leistungsstarker Mixer. Hari mag sowohl die Marken Vitamix als auch Blendtec und schwört sogar, dass sie ihr Leben gerettet haben. „Ich mache grüne Smoothies, Hummus, Suppen und ziehe mich in wenigen Minuten an. Ich benutze es fast täglich und habe es nie bereut, das zusätzliche Geld dafür ausgegeben zu haben. “

3. Kenzi Wilbur

Geschäftsführender Herausgeber von Food52
Teilen Sie auf Pinterest

ABFALL: Eine Knoblauchpresse. Laut Wilbur dreht sich alles um Multitasking. "Ich hoffe, ich mache mir hier keine Feinde, aber ich glaube einfach nicht, dass eine Knoblauchpresse etwas kann, was meine Mikroplatte nicht kann, und letztere ist so viel vielseitiger", sagt Wilbur. „Eigentlich glaube ich, dass Knoblauchzehen so manche nutzlose Küchenmaschine inspiriert haben. Mir wurde einmal eine Apparatur geschenkt, die das Schälen von Nelken erleichtern sollte, als würde es nicht ausreichen, sie mit dem Rücken eines Messers auf die Theke zu schlagen. “WERT: Eine gusseiserne Pfanne. „Man kann alles kochen, von Eiern über Kekse bis hin zu gebratenem Huhn“, sagt sie. Außerdem wird es mit zunehmendem Alter bei richtiger Pflege besser. Ganz zu schweigen davon, dass es Ihnen helfen kann, Ihre tägliche Eisenquote zu erreichen!

4. Toby Amidor, M.S., R.D.

Nationaler Ernährungsexperte und Autor der griechischen Joghurtküche
Teilen Sie auf Pinterest

ABFALL: Ein Apfelschneider. Als Küchenprofi war Amidor überrascht, von ihrer siebenjährigen Tochter unterrichtet zu werden, die darauf hinwies, dass ihr Apfelschneider eine Geldverschwendung sei. „Sie können Äpfel besser selbst in Scheiben schneiden!“, Sagte ihre Tochter zu ihr. (Aus dem Mund von Babes ...) Ganz zu schweigen davon, dass es nicht effektiv war. "Jedes Mal, wenn ich versuchte, Äpfel für meine Mädchen zu schneiden, kamen die Scheiben nie gleichmäßig heraus!", Sagt Amidor. "Es ist multifunktional und kann viele Jahre dauern, wenn man sich richtig darum kümmert."

5. Janice Newell Bissex, M.S., R.D.N.

Mitbegründerin des Blogs Meal Makeover Moms 'Kitchen und Autorin von No Whine with Dinner
Teilen Sie auf Pinterest

ABFALL: Ein Vakuumversiegelungssystem. Lassen Sie sich nicht von den Infomercials anstecken! Sie brauchen laut Bissex keine teure oder aufwändige Methode, um Lebensmittel sicher aufzubewahren. „Ich nehme meinen Vakuumierer selten aus dem Schrank und verlasse mich stattdessen auf einfache alte Gefrierbeutel mit Reißverschluss, um meine Lebensmittel vor dem Einfrieren zu versiegeln“, sagt sie. ES LOHNT SICH: Eine Microplane. Diese winzige kleine Reibe eignet sich perfekt zum Zerkleinern oder Abstauben kleinerer Gegenstände wie Gewürze. "Es macht es einfach, Zitronen, Limetten und Orangen zu würzen und frische Ingwerwurzeln oder Parmesankäse zu reiben, um meinem Essen einen Geschmacksschub zu verleihen."

6. Gabi Moskowitz

Gründer von Broke Ass Gourmet, Kochbuchautor und Produzent von Young & Hungry
Teilen Sie auf Pinterest

ABFALL: Eine Knoblauchpresse. Knoblauch hacken kann chaotisch und zeitaufwändig sein. Die Lösung ist jedoch nicht der Kauf eines Knoblauchpressenwerkzeugs, sondern das Erlernen der richtigen Schneidetechnik, so Moskowitz. „Dies ist ein Ein-Job-Gerät, und die gleichen Ergebnisse lassen sich mit einem scharfen Kochmesser, das viele Verwendungsmöglichkeiten bietet, mit weniger Abfall erzielen“, erklärt sie. „Die Knoblauchpresse nimmt Platz ein, ist schwer zu reinigen und hinterlässt Knoblauch, nachdem Sie sie gepresst haben. Das ist verschwenderisch.“ WERT: Ein professionelles Kochmesser. „Und vergiss nicht, es scharf zu halten!“, Fügt sie hinzu.

7. Cheryl Forberg, R.D.

Chefkoch und Ernährungsberater bei The Biggest Loser, preisgekrönter Chefkoch und Autor von A Small Guide to Losing Big
Teilen Sie auf Pinterest

ABFALL: Eine elektrische Nudelmaschine. Für Pastafans ist nichts so lecker wie frische Nudeln, aber Forberg sagt, dies ist eine Aufgabe, bei der Handarbeit maschinell hergestellt wird. Und da der Nudelhersteller ein teures Gerät ist, war er nicht besonders langlebig und schwierig zu reparieren. ES LOHNT SICH: Manuelle Nudelrolle. Wenn es darum geht, den Teig zu glätten und zu schneiden, um Ihre eigenen Nudeln herzustellen, ist eine manuelle Walze nicht nur viel billiger (25 USD im Vergleich zu 250 USD), sondern nimmt auch weniger Platz in Anspruch, ist einfacher zu verwenden und die Reinigung ist ein Kinderspiel. „Außerdem ist es eine unterhaltsame und großartige Möglichkeit, mit Familie und Freunden beim gemeinsamen Abendessen zu interagieren“, fügt sie hinzu.

8. Eli Sussman

Ehemals der Executive Chef von Mile End Deli und Autor des besten Kochbuchs aller Zeiten
Teilen Sie auf Pinterest

ABFALL: Eine Eismaschine. Wie viele von uns hat Sussman ein Küchengerät in seinem Haus. „Ich habe eine Eismaschine, die ich noch nicht benutzt habe. Ich habe es einmal aus der Schachtel genommen. Ich habe die Anleitung einmal gelesen. Und dann habe ich es zurück in die Schachtel gelegt “, gesteht Sussman. "Ich sehe es oft im Schrank und sage, heute ist der Tag, an dem ich es benutzen werde!" aber dann passiert es nicht. “ES LOHNT SICH: Ein Vitamix-Mixer. „Jeder sollte sich einen Vitamix-Mixer zulegen, wenn er das Kochen wirklich ernst meint. Ja, es ist extrem teuer, aber das Preis-Leistungs-Verhältnis macht es absolut wert. “

9. Dominique Ansel

Inhaber der Bäckerei Dominique Ansel und Erfinder der Cronut
Teilen Sie auf Pinterest

ABFALL: Melonenballer. Vielleicht haben Sie auf Pinterest einen eleganten Obstsalat oder Kugeln mit aufgespießten Früchten entdeckt, aber laut Ansel hat diese Anziehungskraft einen Nachteil. "Melonenballer sind das Schlimmste, weil fast alles drin steckt und man es nicht herausbekommt", sagt Ansel. WORTH IT: Ein solides Küchenmesser. „Ein gutes Messer ist nicht nur eine gute Idee, es ist eine gute Investition“, fügt er hinzu.

10. Maggie Moon, M.S., R.D.

Inhaber der täglichen gesunden Ernährung
Teilen Sie auf Pinterest

ABFALL: Ein Küchenhelfer-Mixer. Hier ist der Beweis, dass der heilige Gral eines Küchenchefs die Unordnung auf der Arbeitsplatte eines anderen ist. „Ich bedaure es sehr, dass mein großer, schwerer, wenn auch wunderschöner Küchenhelfer-Mixer Immobilien auf meiner Küchentheke aufnimmt. Ich benutze es nie. Niemals! “Sagt sie. „Seine Hauptaufgabe ist das Sammeln von Staub. Vielleicht liegt es daran, dass ich viel mehr koche als ich backe, aber ich habe einfach keine praktische Verwendung dafür. “WERT: Ein Stabmixer. Während normale Standmixer angeschlossen bleiben müssen, kann ein Stabmixer überall eingesetzt werden, wo sich Ihre Lebensmittel befinden, auch in Flüssigkeiten. „Es macht es so einfach, Suppe direkt im Topf zu pürieren. Es gibt keine Dampfverbrennungen mehr, wenn heiße Suppe in den Mixer gegossen wird “, erklärt Moon. Plus es ist vielseitig. "Meins hat verschiedene Anbaugeräte zum Schneebesen, Zerkleinern und Mischen", sagt sie und fügt hinzu, dass das Aufräumen sehr einfach ist.

11. Joy Bauer, M.S., R.D.N.

Gesundheits- und Ernährungsexperte für die TODAY Show und Gründer von Nourish Snacks
Teilen Sie auf Pinterest

ABFALL: Eine Zitronenpresse. Theoretisch wäre eine Zitronenpresse ideal für jeden zitrusliebenden Koch, aber Bauer weist darauf hin, dass Sie für diese Aufgabe kein Werkzeug benötigen. "Ich kann es nie in meinen bereits gepackten Schubladen finden, so dass ich ohnehin immer mit der Hand drücke", gesteht sie. Mit diesem kleinen Gerät können Sie Ihr Öl Ihrer Wahl in ein chemikalienfreies Spray für Salatsoßen, Marinaden und Antihaftsprays verwandeln. „Sie sparen nicht nur eine Menge Kalorien, sondern auch Geld für Ihre Lieblingsgetränke Öle, da Sie zum Beschichten der Pfanne viel weniger benötigen “, erklärt Bauer. "Und es ist weitaus umweltfreundlicher als die üblichen Sprays mit Aerosolöl."

12. Dave Asprey

Schöpfer von Bulletproof Coffee und Autor der The Bulletproof Diet
Teilen Sie auf Pinterest

ABFALL: Eine Mikrowelle. Obwohl Mikrowellen von den meisten Menschen als Grundnahrungsmittel angesehen werden, sagt Asprey, dass er sie nie zum Kochen verwendet, da er befürchtet, dass sie EMFs ausstrahlen. "Und sie erhitzen und beschädigen dein Essen", erklärt er. „Es gibt andere Arten zu kochen, bei denen Sie sich unglaublich gut fühlen.“ WERT: Ein Heißluftofen mit Dampf. Konvektionsöfen haben oben und unten Heizelemente und einen Ventilator für die Luftzirkulation, sodass die Speisen schneller und gleichmäßiger garen. "Mit dieser Methode können Sie wirklich gute Mahlzeiten in weniger geschädigtem Fett zubereiten", sagt Asprey. Er empfiehlt den CUISINART Combo Steam plus Konvektionsofen.

13. Valerie Orsoni

Autor von LeBootCamp Diet
Teilen Sie auf Pinterest

ABFALL: Eine Brotmaschine. Orsoni beweist, dass selbst Gesundheitsprofis von Werbung begeistert sind, und meint, sie hätte sich aus einer Laune heraus eine Brotmaschine gekauft, um Zeit zu sparen. "Der Prozess ist jedoch nicht so nahtlos", sagt sie. Dann tauchte eines Tages ihre Brotmaschine drei Fuß von ihrer Theke ab und starb. Aber Orsoni trauerte nicht um den Verlust. "Jetzt kehre ich zum Brotbacken mit den Händen zurück und genieße das Gefühl, mit dem Essen verbunden zu sein, das ich mache", sagt sie. Es lohnt sich: Kochkurse. Orsoni empfiehlt jedem, fünf Kochkurse von einem Fachmann zu belegen, um die Grundlagen zu erlernen: Backen, Brotbacken, Grillen und Kochen von Fleisch, Zubereiten von Gemüse und DIY-Grundlagen wie Senf und Butter. Sie werden nicht nur die üblichen Anfängerfehler überspringen, sondern sich auch „in Ihrer Küche wohler fühlen und dadurch mehr kulinarische Risiken eingehen, die sich im Allgemeinen durchaus lohnen“, sagt Orsoni.

14. Cathy Erway, R.D.

Autor der Kunst des Essens in und des Essens in Taiwan und Gründer von Not Eating Out in New York
Teilen Sie auf Pinterest

ABFALL: Eine Knoblauchpresse. Hier ist eine weitere Abstimmung gegen Knoblauch-Gadgets. "Sie holen nicht das Beste aus Ihrer Gewürznelke heraus, und wenn Sie aus Knoblauch ein einheitliches Fruchtfleisch gewinnen möchten, ist eine Mikroplatte oder eine andere feine Reibe schnell und viel effektiver", sagt sie. ES LOHNT SICH: Ein gutes Kochmesser. Sie können es nicht nur zum normalen Hacken und Schneiden verwenden, Erway sagt auch, Sie können die Seite des Messers zerkleinern und gegen Ihren Knoblauch schlagen, bis es zu einem feinen, durchscheinenden Fruchtfleisch zerdrückt ist. Besorgt? Sei nicht: "Es macht Spaß, eine neue Technik zu beherrschen!"

15. Mark Sisson

Autor von The Primal Blueprint und Herausgeber von Marks Daily Apple
Teilen Sie auf Pinterest

ABFALL: Ein teurer Entsafter. Bei Sisson dreht sich alles um den Verzehr von Obst und Gemüse, so dass er nach dem Kauf einer teuren Saftpresse nicht lange brauchte, um den Fehler zu erkennen, den er begangen hatte. „Mir wurde klar, dass ich die meisten Dinge von Hand entsaften kann, wenn ich unbedingt einen Mixer benötige“, sagt er und fügt hinzu, dass das Aufräumen nach dem Massaker an den Produkten ein Albtraum war. ES LOHNT SICH: Hochwertiges Küchenbesteck. Es gibt einen Grund, warum jeder, der Zeit in einer Küche verbringt, dafür bürgt. Mit einem guten Satz Messer und anderen Standardutensilien ist die Welt Ihr Schneidebrett.

16. Nadia Giosia

Wirt der kranken Küchen und beißen dieses
Teilen Sie auf Pinterest

ABFALL: Billige Messer. Während dieses 20-Dollar-Set neonfarbener Kochmesser bezaubernd aussieht, ist der Umgang mit ihnen in der Küche nicht besonders niedlich. Sie bleiben nicht scharf, was sowohl zu Verletzungen als auch zu verstümmelten Lebensmitteln führen kann. "Sie sind ein Ärger und man muss eine Menge Geld ausgeben, um Ersatz zu kaufen", sagt Giosia. WERT ES: Gute Qualitätsmesser. „Kauf dir ein ordentliches Messerset und richte dich ein für alle Mal ein. Sie werden ein Leben lang halten und die Vorbereitung so viel einfacher machen “, sagt sie und empfiehlt die Marke Kasumi.

17. Glaube Durand

Executive Editor von The Kitchn
Teilen Sie auf Pinterest

ABFALL: Ein Entsafter. Durand ist keine Safthasserin, sie ist einfach kein Fan großer weltraumfressender Entsafter. „Ich habe mir einmal eine große Saftpresse gekauft, die zuerst Spaß gemacht hat, dann aber einfach die Arbeitsplatte voll war“, erklärt Durand. ES LOHNT SICH: Eine Handentsafter. So bringen Sie Ihren Saft in Form und machen Ihre Arbeitsplatte frei: Entscheiden Sie sich für einen Handentsafter. Laut Durands gibt es Modelle, die immer noch leistungsstark genug sind, um selbst das härteste Gemüse zu mulchen, aber sie können sich in einer Schublade verstecken, wie es ein gutes Küchengerät tun sollte. Sie empfiehlt den FreshForce Citrus Juicer von Chef'n.

18. Judy Joo

Gastgeber für koreanisches Essen leicht gemacht und Inhaber des Restaurants Jinjuu
Teilen Sie auf Pinterest

ABFALL: Ein Toaster. Überrascht? Toaster sind in Haushalten so allgegenwärtig, dass sie oft als Küchenutensilien angesehen werden. Aber haben Sie sich jemals gefragt, warum? „Ein einfacher Toaster röstet nur Brot“, betont Joo. „Und wie oft willst du wirklich nur geröstetes Brot?“ ES LOHNT SICH: Ein Toaster. Es kann ein wenig mehr Platz auf Ihrer Theke beanspruchen, aber Joo erklärt, dass es die zusätzlichen Zoll wert ist, weil Sie damit nicht nur Toast machen können, sondern auch Bagels toasten, Pizza kochen, Gemüsebraten, Süßkartoffeln backen und vieles mehr Mehr.

19. Ellie Krieger, R.D.N.

Ernährungswissenschaftler, Fernsehmoderator und Autor von Weeknight Wonders
Teilen Sie auf Pinterest

ABFALL: Kaffeepadmaschinen mit einer Portion. Krieger kaufte eine dieser Maschinen für ihr Büro, weil sie dachte, es würde Spaß machen, aber stattdessen stellte sich heraus, dass es eher ein Trick war. "Der Kaffee selbst war nicht so gut wie die Bohnen, die ich von meinem lokalen Röster gekauft habe, und sie haben mich fast das Doppelte des Preises gekostet", sagt sie. „Ganz zu schweigen davon, dass so viel Verpackungsabfall anfällt.“ WERT: Eine Ein-Tassen-Kaffeemaschine zum Übergießen. Statt einer schicken Maschine setzt Krieger jetzt einen einfachen Übergießer ein, der direkt auf ihrer Kaffeetasse steht. Krieger zufolge ist das Brauen einer einzigen Tasse Java so einfach wie das Zubereiten von Tee. „Alles, was Sie tun, ist Wasser kochen, Filter und Kaffee einlegen und dann einschenken. Ich bekomme besseren Kaffee zu einem günstigeren Preis und mit weniger Umweltbelastung “, erklärt sie.